Rissinstandsetzung

Risse im Beton lassen den Zutritt korrosiver Medien zum Betongefüge und zur Bewehrung zu. Aufgrund der Auflösung des Verbundes können Risse die Tragfähigkeit eines Bauteils aus Stahlbeton beeinträchtigen. Zur Instandsetzung von Rissen kommen folgende Prinzipien zur Anwendung:

  • Schließen der Risse als Schutz gegen das Eindringen von Schadstoffen in das Bauteil
  • Abdichten der Risse als Schutz gegen das Durchdringen des Bauteils
  • dehnfähiges Verbinden der Rissflanken mit elastischen Materialien zum dauerhaft begrenzt beweglichen Verschluss des Risses
  • kraftschlüssiges Verbinden der Rissflanken zur Herstellung eines zug- und druckfesten Verbundes im Bauteil

Diese Risse werden mittels Injektion oder Tränkung mit Epoxidharz, Polyurethanharz, Zementleim ZL oder Zementsuspension ZS geschlossen.

Kontakt


burgard ausbau und fassade
GmbH & Co. KG

Vogelbacher Weg 109 - 66424 Homburg/Saar
Telefon 06841 934-9000
 
Fax  06841 934-9010
info@burgard-saar.de